scroll
Anreise:
Abreise:
Close

Warum bei uns buchen? 

  • Bestpreis-Garantie
  • Beste Stornokonditionen
  • Bester Reservierungsservice

Jetzt buchen

Camping Urlaub in Südtirol

Radfahren & Biken in Bozen und Umgebung

Einfach aufs Bike setzen und durch abwechslungsreiche Natur radeln, das ist Fahrradfahren in Bozen und Umgebung. Von Leifers aus können Sie gemütlich entlang der Etsch fahren, zum Gardasee, Montiggler See, Kalterer See, nach Bozen oder Meran. Probieren Sie es einfach aus und ruhen Sie sich dann bei uns im Hotel Steiner aus.

Bereits ab März tummeln sich die ersten Biker auf den bekannten Pässen in Südtirols Süden. Mendelpass, Gampenpass, das Val di Non, San Lugano Pass, das Fleimstal und das Cembratal bieten sich für Touren an. In Eppan, Kaltern und Tramin durchziehen die Wälder ganze 600 km Trails- ein Eldorado für Mountainbiker befahrbar ab Mitte April.

Fahrradverleih:

Gerne können Sie an der Rezeption E-Bikes zum Preis von € 20,00 und Citybikes zum Preis von € 10,00, sowie Kinderfahrräder zum Preis von € 5,00 pro Tag ausleihen. Fahrradhelme und einen Fahrradanhänger sind ebenfalls erhältlich.

Radtour nach Bozen

Die Tour verläuft vom Bahnhof Leifers über die Bahnhofstraße bis zur Marconistraße weiter in Richtung Pfatten. Auf den Radweg nach Bozen einbiegen und dann weiter bis ins Zentrum der Südtiroler Hauptstadt!

Mit dem Bike zum Gardasee

Die gesamte Strecke vom Radweg bis zum Gardasee beträg 105 Kilometer und lässt sich innerhalb von 5 Stunden bewältigen. Der Radfahrweg ist flach bis leicht hügelig und macht ihn so unproblematisch auch für Anfänger.

Montiggler See Trails mit dem Mountainbike

Durch den Montiggler Wald ziehen sich eine Reihe Trails. Ein paar knackige Steigungen, einige technische Abschnitte und ansonsten flüssig querfeldein über Forstwege und Trails. Badesachen nicht vergessen für den Sprung ins kühle Nass!

Bozner Seilbahntour mit dem Mountainbike

Von Bozen aus bringen Biker gleich 3 Seilbahnen zu Freeridestrecken. Der Klassiker unter den DH Strecken ist sicherlich Kohlern. Hier tummeln sich Biker aus Nah und Fern. Wurzelpassagen, Serpentinen und atemberaubende Aussicht auf die Dolomiten hat Oberbozen/Ritten zu bieten. Eine traumhafte Trail & Flow Tour erwartet Sie in Jenesien, diese gehört (noch) zu den weniger bekannten.

NEU: 1 Tag Radverleih pro Woche ist mit Bozen Card beim Fahrradverleih Ihrer Wahl kostenlos. In der Bozen Card inklusive sind Citybikes, E-Citybikes, Mountainbikes und Kinderräder. E-Mountainbikes hingegen kann man gegen einen günstigen Aufpreis leihen.

Mehr Infos

Camping Urlaub in Südtirol bei Bozen

Wandern in Bozen und Umgebung - Wanderurlaub Südtirol

Im Südtiroler Unterland, nur wenige Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt, befindet sich die jüngste Stadt Südtirols. Im Westen grenzt Leifers ans Seengebiet des Überetsch, im Osten erstreckt sich das Welt UNESCO Kulturerbe der Dolomiten und im Norden grenzt die Stadt an Bozen. Leifers bietet somit, das gesamte Jahr hindurch, eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten.

Der Breitenberg ist der Leiferer Hausberg und lädt dank vieler Wanderwege dazu ein die nähere Umgebung des Hotel Steiner zu erkunden:

Wandertipp: Über den Breitenberg zum Wölflhof und nach Deutschnofen

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ca.1100 m
Ein steiler Weg, jedoch ein lohnendes Ziel. Ein herrlicher Rundblick über Leifers und das Südtiroler Unterland hat man von dem Doppelgehöft, den Steinerhöfen aus.

Ein weiteres Wanderhighlight ist der alte Pilgerweg von Leifers bis zur barocken Klosteranlage Maria Weißenstein. Hierbei handelt es sich um den bekanntesten Wallfahrtsort Südtirols. 1988 wurde diese auch vom Papst besucht:

Wandertipp: Wallfahrtsweg nach Maria Weißenstein

Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenunterschied: ca. 1260 m
Während des Aufstiegs, der ständig von Kreuzwegstationen begleitet ist hat man schöne Aussicht ins Südtiroler Unterland. Durch das waldreiche Brantental, entlang am Brantenbach nach Deutschnofen (ca. 3,5 Stunden), ein schönes Bergdorf mit wunderbaren Rundblick auf die umliegenden Berge. Rückfahrt auch mit dem Linienbus möglich.

Wandern ist ab dem Hotel Steiner und in der näheren Umgebung ganzjährig möglich. Bewegung in der Natur - Unzählige Wanderwege in und um Leifers machen dies zum reinen Vergnügen.

Wandertipps Bozen und Umgebung:

Leiferer Höhenweg:

Gehzeit: ca. 6 Stunden
Länge: 18 km
Höhenunterschied: ca. 1050 m
Der Leiferer Höhenweg ist eine abwechslungsreiche, teilweise anspruchsvolle Wanderung für Trittsichere und Schwindelfreie.
Ab dem Hotel – Camping Steiner Richtung Dorfmitte (2. Ampel), dort links ins Tal an der Kirche vorbei ungefähr 4 km auf der Straße ins Brantental, bis man nach Überqueren des Baches den Gasthof Zur Mühle erreicht. Bis hier ist die Straße asphaltiert. Unter der Förderbahn eines aufgelassenen Fluoritbergwerkes vorbei steigt der Weg Nr. 12 nordwärts steil bergan, bis man nach 10 Minuten den schön gelegenen Gasthof Schwabhof (ca. 700m) erreicht. Nach einer kurzen Steigung führt ein teilweise schmaler, aber gut gesicherter Pfad durch die sonnigen Porphyrwände des Brantentales. Man kommt zu einer prächtigen Aussichtsstelle (ca. 900m) mit Geländer, wo der Blick das gesamte Etschtal umfasst. Vorbei am Hocheggerhof führt ein breiter, von Kastanienbäumen beschatteter Weg zum Brunnerhof und dann zu den Steinerhöfen, einem Doppelgehöft mit Kapelle. Von Schwabhof bis hier ca. 2 Std. Von hier kann man den Weg Nr. 11 in ca. 1 Stunde nach Leifers absteigen. Ab den Steinerhöfen verläuft der Weg vorerst eben weiter und führt dann in die Schlucht des Steinmannbaches.

Unter dem Alplerhof vorbei führt eine Forststraße zum Altebnerhof und dann zum Gasthof Rechtebner und nach Seit (868 m). Von den Steinerhöfen bis hierher ca. 1,5 Stunden. Unterhalb des Kirchleins in Seit, dieser Bergfraktion von Leifers, die auch über eine sehr gute Straße von Neu-Steinmannwald aus zu erreichen ist, beginnt der Weg Nr. 3. Über diesen in Porphyr gehauenen Weg erreicht nach 1,75 Stunden die Ruine Haselburg mit Einkehrmöglichkeit und in ca. 15 Min. Haslach (BZ). Von hier mit dem Bus der Linie 2 zurück.
Rund um den Breitenberg (Leiferer Hausberg), vorbei an der vorgeschichtlichen Siedlung Trensbirg, wo nur noch wenige Mauerreste und Wohngruben erhalten sind. Vom Hocheggerhof aus, genießt man eine wundervolle Aussicht!
Wir empfehlen diese Wanderungen im Frühling oder Herbst zu planen.

Burgenweg Boymont–Korb–Hocheppan

Gesamtgehzeit: 3 ½ Stunden
Anfahrt: St. Pauls, Schloss Korb (P)
Vom Parkplatz am Schloss Korb aus folgen Sie der Asphaltstraße bis zum Beschilderung Burgenweg. Der Weg führt nun aufwärts durch einen Laubwald bis zur Schlossruine Boymont. Der Weg führt anschließend entlang von gesicherten, teils steilen, Holztreppen bis zum Schloss Hocheppan. Von hier aus treten Sie die Rückwanderung an, vorbei an Wald sowie Weingütern, entlang der Straße zum Schloss Korb.

Altenburg - Panoramaweg

Gesamtgehzeit: 3 Stunden
Strecke: ca. 3 km
Anfahrt: Kaltern-Altenburg (P) bei den Gasthäusern
Inmitten des idyllischen Bergwald verläuft der fast ebene Rundweg entlang dem Hochplateau über Kaltern und Tramin. Der Ausblick reicht über den Kalterer See, das Etschtal bis hinunter zur Salurner Klause. Neben dem Panoramaweg empfiehlt sich ein Abstecher zur Ruine St. Peter in Altenburg. Es wird vermutet, dass deren Ursprung bis ins 6. Jh. zurückgeht. Neben dem herrlichen Blick auf den Kalterer See erwartet Sie auch eine heidnische Opferstätte.

Naturpark Trudner Horn

Der Naturpark Trudner Horn ist berühmt für seine Flora und Fauna. Er alleine hat die artenreichste von allen Naturschutzgebieten in Südtirol. Der Naturpark erfasst 6.866 Hektar und grenzt an die Gemeinden Alterei, Montan, Neumarkt, Salurn und Truden.
Tipp: Wanderung von Truden zur Cisloner Alm: schöner Panoramablick auf das Südtiroler Unterland und den Mendelkamm.

Wanderung zu den Erdpyramiden am Ritten

Gesamtgehzeit: ca. 3 Stunden
Strecke: ca. 11,8 km
Höhenunterschied: 270 m
Von Bozen fahren Sie bequem mit der Rittner Seilbahn bis nach Oberbozen. Mit der über 100 Jahre alten Schmalspurbahn setzten Sie die Fahrt fort bis nach Klobenstein. Von dort aus wanden Sie in Richtung Erdpyramiden und folgen der Beschilderung „Fennpromenade“. Der Weg verläuft im Schatten des Mischwaldes bis Sie den Kommendehof erreichen. Ab hier folgen Sie der Markierung „Erdpyramidenweg“. Bereits jetzt sind die Erdpyramiden auf der rechten Talseite sichtbar. Der Rückweg erfolgt über denselben Weg.

Steiner Hotel

Kennedystraße 32/34
39055 Leifers (BZ)
Südtirol - Italien

info@hotelsteiner.com

T. +39 0471 954225

Newsletter abonnieren

MwSt.-Nr. IT02517080210